Für eine weiche und sanfte Haut | Welcher Badezusatz hilft bei trockener Haut?

Der passende Badezusatz als Hautpflegemittel gegen trockene Haut!

Unsere Haut ist das Größte Organ das wir besitzen! – So ist es auch kein Wunder, dass dieses nach einer ganz besonderen Pflege verlangt. Trockene, spröde und juckende Haut ist daher nicht unbedingt ideal. Eine weiche, kräftige, sanfte und gesunde Haut zu bekommen und zu erhalten ist zudem gar nicht so schwer. Bereits der Badezusatz leistet einen entscheidenden Teil zum später resultierenden Endergebnis. In einer schönene warmen Wann entspannen, den Alltag hinter sich lassen und gleichzeitig noch Hautpflege betreiben? – Das ist durchaus möglich! Welche Hautpflegemittel gegen trockene Haut helfen und welche Rolle der Badezusatz dabei spielt sehen wir uns in diesem Artikel einmal genauer an!

Wer leidet häufig an trockener Haut? | Ursachen für trockene Haut

Die Ursachen für trockene Haut könnten vielfältiger nicht sein! Je nach Jahreszeit, Alter sowie Lebensweise kann trockene und juckende Haut das unschöne Resultat darstellen. Während im Winter die Heizungsluft die Ursache für trockene Haut sein kann ist im Sommer die Klimaanlage oft der Übeltäter. Generell Räume mit niedriger Luftfeuchtigkeit können zum Austrocknen der Haut führen. Neben den äußeren Umständen können auch anderweitige Gründe für diesen schlechten Hautzustand verantwortlich sein.

Im höheren Alter ist es keine Seltenheit, dass die Haut austrocknet. Grund dafür ist die Fettproduktion der Talgdrüsen, die mit zunehmendem Alter nicht mehr so zuverlässig funktionieren. Dies stört den Feuchtigkeitshaushalt der Haut enorm und trockene Haut ist das Endergebnis. Starkes Untergewicht hat oftmals auch eine ausgetrocknete Haut zur Folge. Aber auch die erbliche Veranlagung kann für dieses Problem sorgen. Weiterführend nimmt auch die Ernährung Einfluss auf den Zustand der Haut. Eine unausgewogene und ungesunde Ernährung ist ebenso eine Ursache sowie die Verwendung von falscher Seifen, Lotionen, Badezusätze, Parfüms und Duschgels. Problemhaut, welche immer wieder unter Trockenheit leidet, sollte sorgsam gepflegt werden. Die richtige Hautpflege ist daher immer auch abhängig von Inhaltsstoffen der Hautpflegemittel. Grundsätzlich gilt hier immer: Desto mehr Mutter-Natur drin steckt, desto besser ist es für die eigene Hautpflege und desto unwahrscheinlicher ist trockene Haut!

Extra Tipp:Trockene Haut sollte maximal 20 Minuten mit einem Vollbad in Kontakt kommen. Dabei sollte außerdem eine Wassertemperatur von 38°C nicht überschritten werden. Langes, ausgiebiges und heißes Baden sorgt nämlich ebenso oder verstärkt zu trockener Haut!

Natürliche Inhaltsstoffe für eine weiche und gesunde Haut!

Ganz egal ob Badesalz oder Bademilch fürs Baden verwendet wird – natürliche Inhaltsstoffe sind wie wir nun wissen unerlässlich! Zutaten wie:

  • Honig
  • Totes-Meer-Salz
  • Aloe Vera
  • Papaya
  • Vollmilch
  • Orangenöl
  • Olivenöl
  • Mandelöl
  • Babyöl
  • und sogar Zitronensaft

sind echte Helfer im Kampf gegen trockene Haut.

Die Wirkung und Anwendung von Badezusätzen gegen trockene Haut

Bei der Anwendung von einem Badezusatz gegen trockene Haut übernimmt jede einzelne, natürliche Zutat eine ganz bestimmte Rolle. Während Honig, Vollmilch und Totes-Meer-Salz die Haut weich machen, die Durchblutung fördern, sie mit Feuchtigkeit und mit wichtigen Stoffen versorgen, reinigt Zitronensaft die Haut von innen heraus. Jegliche Öle und ja, auch Babyöl, sorgen für eine rückfettende Wirkung bei trockener Haut. Vitamine und Mineralien werden dank mittels einem natürlichen Badezusatz gegen trockene Haut außerdem weitergeben. Der Juckreiz wird gelindert und auch die Schuppenbildung wird bekämpft. Zusammengefasst sorgt ein Badezusatz gegen trocken Haut dank natürlicher Inhaltsstoffe für folgende Resultate:

  • eine weiche, sanfte und gesunde Haut
  • eine Linderung von Juckreiz und Schuppenbildung
  • eine Rückfettende Wirkung
  • eine bessere Durchblutung
  • für eine ausreichende Zufuhr von Mineralien, Vitaminen und Feuchtigkeit
  • eine grundlegende Reinigung von innen heraus
  • und somit zu einem sauberen, gesunden und jugendlichen Hautbild!

Die Anwendung von Badezusätzen gegen trocken Haut ist entscheidend!

Wie wir bereits wissen ist die Wassertemperatur sowie die Badezeit ein entscheidender Faktor im Kampf gegen trocken Haut. Deshalb sollte das Wasser nicht Wärmer als 38°C und länger als 20 Minuten lang genossen werden. Wie der Badezusatz zum Badewasser hinzugesetzt werden sollte, wird vom Hersteller mitgeteilt. Die Hautpflege ist aber mit einem einmaligen Bad nicht getan! Für eine langfristig weiche, sanfte, jugendliche, gesunde und straffe Haut sollte ein solches Bad zu einem festen Ritual werden. Wenn dieses in einem festen Zyklus wiederholt wird, dann gehört trockene Haut für immer der Vergangenheit an!

Nach einem erholsamen und wohltuenden Bad gegen trockene Haut sollte die Haut nicht abrupt trocken gerubbelt werden! Wer dies tut, kann sich das Bad für die Hautpflege auch gleich vollkommen sparen! Vielmehr sollte die Haut vorsichtig abgetupft werden. Besonders hilfreich dabei ist ein weiches Handtuch aus Baumwolle. Auch eine pflegende Lotion kann der Haut nach einem Bad gut tun.

Das A und O bei der Hautpflege mit Badezusätzen | Helfe hilft dabei!

Wer sich selbst und seiner Haut etwas gutes tun möchte, vor allen Dingen wenn trockene Haut ein Problem darstellt, der weiß nun worauf es bei der richtigen Hautpflege ankommt. Natürliche Inhaltsstoffe, die richtige Wahl und Anwendung des Badezusatzes sowie die korrekte Nachbehandlung sind für die Hautpflege essentiell. Damit Sie stets die passenden Badezusätze finden, kümmern wir uns! Deswegen finden Sie im Anhang dieses Artikels auch ein paar Hautpflegemittel, welche Sie bei Ihrem nächsten Bad unterstützen können! (Lesen Sie auch: Den passende Badezusatz finden | Für Sommer als auch Winter!)

Ansprechende Weiterleitung zu folgenden Produkten:

www.helfe.com/shop/oil-therapy/melissen-oelbad/

www.helfe.com/shop/oil-therapy/rosmarin-oelbad/