Was kostet das Baden eigentlich?

Eine oft gestellte Frage ist, wieviel kostet eigentlich ein Vollbad? Dies ist Abhängig von der Badewanne und dem Füllstand dieser. Ebenso Einfluss auf die Kosten nehmen die Heizart sowie der Standort. In diesem Artikel wollen wir uns nun dieser Frage einmal genauer annehmen und einen groben Richtwert schaffen.

Die Kosten für das Wasser für ein Vollbad

Wer gerne ein Bad nimmt, sei es um die Gesundheit zu unterstützen oder einfach nur zur Entspannung, der wird sich diese Frage schonmal gestellt haben. Wie viel kostet ein solches Vollbad mit Schaum? Wie bereits angesprochen hängt dies von der Größe der Wanne, dem Füllstand als auch der Heizmöglichkeit ab. Aber auch der Standort spielt dabei eine Rolle. Ein Kubikmeter in Deutschland kostet im Durchschnitt ca. 2 Euro. Somit belaufen sich die reinen Wasserkosten, je nach Größe, etwa zwischen 0,80 und 1,50 Euro. Den gleichen Preis kann man nochmal an Abwasserkosten oben drauf rechnen. Grundsätzlich also lassen sich für 1.000 genutzte Liter etwa 4 Euro an Kosten berechnen.

Besitzer eines Pools beispielsweise kennen sich mit den Wasserkosten meist sehr gut aus. Bei einer Größe von 4 x 9 Meter und einer tiefe von 1,50 Meter würde die Rechnung folgendermaßen aussehen:

4 x 9 = 36 x 4 = 200 Euro

Um den Pool also einmal bis zum Rand aufzufüllen wären etwa 200 Euro fällig. Eine Badewanne allerdings verbraucht keinesfalls diese Wassermenge. Zum Vergleich: Für eine Dusche laufen etwa ⅓ bs ¼ der Wassermenge für ein Bad durch das Badezimmer.

Die Kosten für die Heizung des Wassers

Je nach Wohlbefinden schwankt die Wassertemperatur für ein Vollbad. Meist allerdings beläuft diese sich aber zwischen 35 und 38°C. Bei der Erziehung mit Gas werden etwa 50 KWh/m³ nötig sein. Derselbe Vorgang mit Strom benötigt etwa KWh/m³. Somit entstehen beim Gas Kosten von etwa 40 Cent und beim Strom, da dieser etwas teurer ist ca 85 Cent. Ist der Boiler ineffektiv, so kann dieser Preis sich allerdings noch erhöhen.

Zusammenfassung: Das kostet nun ein Vollbad

Wer sein Wasser mit Gas erhitzt, der wird etwa 90 Cent für eine Wanne bezahlen. Mit Strom hingegen kostet das Vollbad etwa 1,30 Euro. Zu diesem Preis kommen dann noch die Kosten für den Badezusatz. Je nach Dosierung, Marke und Herstellung variiert dieser Preis hier ebenso nochmal einmal stark. Je nach Einkaufspreis und Häufigkeit der Anwendung können Sie diesen Preis dann noch selbst addieren und schon haben Sie alle Kosten beisammen.

Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Badezusatz? – Dann schauen Sie doch mal in unserem Shop vorbei. Dort finden Sie eine große Auswahl an Badezusätzen und Duschgels für Ihren Badespaß.

Hier gehts zum Shop von Helfe!