Welcher Badezusatz hilft gegen Pickel?

Mit diesen Badezusätzen eine reine Haut bekommen!

Pickel – Jeder von uns kennt aber kein von uns mag sie! Sie können nicht nur im Gesicht entstehen, sondern auch an allen anderen Körperstellen aufblühen. Mithilfe von Hygiene können diese allerdings eingedämmt und gar vollkommen beseitigt werden. Sei es nun am Hals, im Gesicht, am Po, am Rücken oder am Dekollté. Unzählige Masken, Cremes und Peelings sorgen für wahres Anti-Pickel-Programm-Orchester. Darunter tummeln sich auch eine Vielzahl von Badezusätzen. Welche Badezusätze gegen Pickel helfen und welche Wirkstoffe eine reine Haut versprechen, sehen wir uns diesem Artikel einmal ganz genau an.

Ein Wannenbad mit dem Richtigen Badezusatz gegen Pickel hilft am ganzen Körper!

Wie eben angesprochen können Pickel am ganzen Körper entstehen. Das gilt somit für die gut sichtbaren Stellen wie das Gesicht, das Dekollté und den Hals als auch für die nicht sichtbaren wie den Po oder den Rücken. Ein schönes Wannenbad mit den passenden Badezusatz gegen Pickel hilft dabei hervorragend auch versteckte Stellen zu erreichen und zu behandeln. Hinzu kommt, dass ein schönes Wannenbad für Entspannung und Wohlbefinden sorgt, was zugleich auch wieder Pickel zuvorkommt. Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Pickel nach der Pubertät neben mangelnder Hygiene auf Stress zurückzuführen sind. Ein Vollbad mit einem Badezusatz gegen Pickel und für reine Haut bekämpft somit nicht nur die nervigen “Hörner”, sondern auch den Stress. Die Poren werden gereinigt, die Haut gepflegt und antibakteriell behandelt. Win-Win-Win!

Badezusatz mit Meersalz gegen lästige und schmerzende Pickel!

Menschen, welche unter unreiner Haut und Pickel leiden kennen es, dass nach einem schönen Urlaub am Meer, sich das Hautbild zum positiven verändert hat. Über diesen Zeitraum konnten Mitesser, Pickel und andere Kennzeichen erfolgreich bekämpft werden. Grundsätzlich kann diese daran liegen, dass während des Urlaubs der Stress abgebaut wurde oder dass das Meerwasser sowie der Sandstrand für dieses Resultat gesorgt haben. Was auch immer diese positive Veränderungen herbeigeführt hat spielt keine Rolle. Fest steht allerdings, dass viel Sonne, Salzwasser und Sand für Pickel der Endgegner sind.

Ein Weg, um also eine schöne, reine Haut wie im Urlaub zu bekommen sieht so aus, dass dieselben Bediengung geschaffen werden, wie an diesem Ort. Die Hauptrolle dabei übernimmt dabei das Meer beziehungsweise das Salzwasser. Das Meerwasser selbst lässt sich nicht mit nach Hause bringen. Das Meersalz gegen Pickel hingegen lässt sich aber in der Heimat kaufen. Der Effekt ist dergleiche wie im Urlaub. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Meersalz für reine Haut nur dann Anklang finden kann, wenn es von hochwertiger Qualität ist. Ein tolles Ergebnis ist so die Folge!

Warum hilft ein Badezusatz mit Meersalz gegen Pickel und sorgt für reine Haut?

Ob sich nun in einem gekauften oder in einem selbstgemacht Badezusatz Meersalz befindet spielt keine Rolle. Meersalz hilft bei der Bekämpfung gegen Pickel, dass ist Fakt! Dieses besondere Salz hilft deswegen so effizient, weil es das Hautgewebe sowie die vielen Hautporen reinigt. Zugleich schafft es eine straffere Haut, was sich sehr positiv auf die Reinigung auswirkt. Dank Meersalz also wird eine straffere und hygienische Haut geschaffen, was sich im Hautbild klar und deutlich erkennen lässt. Außerdem wird die Haut geöffnet, wodurch Schlacken und andere Giftstoffe leicht abfließen können. Des Weiteren sorgt qualitatives Meersalz im Badezusatz für:

  • eine bessere Durchblutung der Haut
  • einen verbesserten Stoffwechsel, welcher vor Poren-Verstopfung schützt
  • eine effizientere Neubildung von Hautzellen

Bei all diesen Argumenten und Wirkungen auf unsere Haut macht Meersalz diverse Reinigungscremes und Peelings vollkommen überflüssig! Es ist ein echter Helfer im Kampf gegen Pickel und unreine Haut, welcher zudem aus der Natur stammt!

Was muss bei der Anwendung von Badezusätzen mit Meersalz beachtet werden, damit eine reine Haut und weniger Pickel resultieren?

Regelmäßige Behandlung um eine reine Haut bekommen zu können!
Um eine reine Haut bekommen zu können, muss das Meersalzbad regelmäßig zelebriert werden. Ein Bad mit einem Badezusatz mit Meersalz nur einmal im Monat angewandt, wird für keine positiven Resultate sorgen! Wir empfehlen ein solche Bad drei Mal die Woche zu nehmen, um nachhaltig eine reine Haut und weniger Pickel zu bekommen.

Um eine reine Haut bekommen zu können spielt auch die Badezeit eine Rolle
Der Badespaß in der heimischen Wanne darf für eine erfolgreiche Pickelbekämpfung und Hautkur nicht zu lange andauern. Überlanges Baden kann nämlich für trockene Haut sorgen und das ist nun wirklich nicht das Ziel. 15 bis 20 Minuten sind vollkommen genügend, um die Haut ausreichend mit Hilfe von Meersalz-Badezusatz zu behandeln. Es gilt also die Devise regelmäßig in Maßen als selten und zu lange!

Die Wassertemperatur ist ein wichtiger Faktor für im Bezug auf reine Haut
Wer eine reine Haut bekommen möchte, der sollte beim Baden auch auf die Wassertemperatur acht geben. Diese sollte bei ca. 35°C liegen. Grundsätzlich gilt, dass desto wärmer das Wasser ist, desto mehr öffnen sich die einzelnen Poren. Die hautfreundlichen Materialien können so bestens in die Haut eindringen. Ab einer Temperatur von 38°C wird das Wasser allerdings unangenehm und zu heiß!

Unreine Haut mit dem richtigen Maß an Salz bekämpfen!
Die Salzkonzentration darf nicht zu hoch sein! Mehr Salz bedeutet nämlich NICHT, dass die Pickel dadurch umso schneller und besser verschwinden. Die Salzkonzentration in einer Wanne mit etwa 150 Litern sollte etwa bei einem Kilo liegen. Dies reicht vollkommen aus, um eine reine Haut bekommen zu können. Zu viel Salz im Wasser hingegen kann zu gereizter Haut und anderen kleinen Verletzungen führen, welche äußert hässlich brennen.

So sollte die Badewanne mit Meersalz Badezusatz eingelassen werden:
Zu Beginn sollte Wasser in die Badewann eingelassen werden. Ein Thermometer hilft dabei, die passende Temperatur zu erzielen. (35°C) Das Meersalz dann mit einem Liter Wasser in einem Topf kochen lassen. Das Meersalz lässt sich so gut auflösen und kann daraufhin in die Wann gegeben werden – Das Bad ist nun fertig zum Einstieg!

Welcher Badezusätze gegen Pickel gibt es neben Meersalz sonst noch?

Badezusätze, welche erfolgreich gegen Pickel eingesetzt werden können, gibt es reichlich. Nicht nur Meersalz kann für diese Behandlung verwendet werden. Weitere Badezusätze für eine reine Haut und weniger Pickel wären:

  • Teebaumöl
  • Thymian
  • Kamille

Auch bei diesen Badezusätzen gilt, dass das Badevergnügen nicht länger als 15 bis 20 Minuten andauern sollte. Auch die Wassertemperatur von 35°C ist für diese Pflicht, um eine reine Haut erzielen zu können!

Badezusatz gegen Pickel 1: Teebaumöl für eine reine Haut

Das Teebaumöl ist neben Meersalz ein äußerst effizienter Badezusatz gegen Pickel. Da dieser zu den ätherischen Ölen gehört, wird dieser nicht von jedem Menschen vertragen. Deswegen sollte jeder vorher überprüfen, ob er Teebaumöl verträgt oder nicht. Wer es verträgt, kann mit einer reinigenden und desinfizierenden Wirkung der Haut rechnen und sich so auf eine reine Haut freuen. Es lindernd außerdem Juckreiz und ist zudem schmerzlindernd! Eine weitere tolle Eigenschaft von Teebaumöl ist, dass es entzündungshemmend und immunstimulierend ist. All diese weiteren Wirkungen wirken unterstützend bei der Behandlung gegen Pickel.

Badezusatz gegen Pickel 2: Eine reine Haut bekommen dank Kamille!

Kamille im Badewasser ist ein weiteres Hilfsmittel um Pickel zu bekämpfen. Kamille wirkt auf unsere Haut beruhigend, schmerzlindernd, entzündungshemmend sowie antibakteriell. Ein schönes Bad mit Kamille als Badezusatz gegen Pickel wirkt wahre Wunder. Eine reine Haut wird somit nicht nur durch Meersalz, und Teebaumöl erzielt, sondern auch durch Kamille. Auch diesen Badezusatz zum Badewasser hinzugeben und darin 15 bis 20 Minuten bei 35°C entspannen!

Badezusatz gegen Pickel 3. Weniger Pickel und eine reine Haut dank Thymian

Last but not Least – Der Thymian ist ebenso ein hervorragender Badezusatz für die Pickel und die generelle Hautbehandlung. Den meisten ist der Thymian wohl nur als reine Gewürz- und Teepflanze bekannt. Doch auch er enthält wie das Teebaumöl ätherische Öle. Dieses wohlriechende Pflanzengewächs kann somit auch super gegen Pickel eingesetzt werden. Ihn zeichnen eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung aus. Zum Badewasser hinzugegeben und bei bereits empfohlener Temperatur und Badezeit gegen Pickel und für eine reine Haut entspannen.

Diese Hilfsmittel können im Kampf gegen Pickel außerdem noch helfen!

Neben dem passenden Badezusatz können die Pickelbekämpfung am gesamten Körper noch weiter Hilfsmittel nachhaltig unterstützen. Dazu zählen:

  • Badebürsten für den Rücken um tote Hautzellen zu entfernen
  • Massagebänder aus Leinen
  • oder Massagehandschuhe, um die Porenreinigung sowie die Durchblutung zu verbessern