Zum Lockdown schenken wir euch den Versand!

Mit diesen Hausmitteln reinigen Sie Ihre Badewanne vollständig!

Juli 29, 2020
Mit diesen Hausmitteln reinigen Sie Ihre Badewanne vollständig!

Warum sollten Sie auf aggressive Chemikalien verzichten?

Baden ist schön, macht schön und hält fit und gesund. Doch nicht nur unser Körper möchte regelmäßig gereinigt werden, sondern auch unsere Badewanne. Wie diese Reinigung vonstatten geht ist unterschiedlich. Zum einen lässt sich diese Arbeit mit herkömmlichen Reinigungsmitteln aus der Drogerie oder dem Supermarkt erledigen. Andererseits gibt es auch zahlreiche Hausmittel, die ebenso gut zum Putzen der Badewanne verwendet werden können. In diesem Artikel möchten wir Ihnen diese aufzeigen und erklären, wie Sie dafür vorgehen müssen. Außerdem erklären wir Ihnen, warum es Sinn macht, auf herkömmliche Reinigungsmittel zu verzichten.

Es ist einfach, mit wenig Arbeit verbunden und meist auch sehr günstig. Chemische Reinigungsmittel aus der Werbung versprechen saubere Resultate im handumdrehen. Demnach sind sie wahre Wundermittel, die bei jedem Haushaltsproblem helfen können. Was viele dabei übersehen ist, dass diese aggressiven Mittel über zahlreiche Duftstoffe, Bleichmittel und Konservierungsstoffe verfügen, die kontraproduktiv für unsere Gesundheit sind. Darüber hinaus belasten die konventionellen Reinigungsmittel auch das Grundwasser und verursachen jede Menge Plastikmüll. Aus diesem Grund sind Hausmitteln nicht selten die bessere und nachhaltigere Wahl.

So reinigen Sie Ihre eigene Badewanne mit natürlichen Hausmitteln

Kalkablagerungen und Seifenreste sind wohl die häufigsten Verschmutzungen, die in einer Badewanne zu finden sind. Diese lassen sich wie bereits angesprochen, mit chemischen Reinigungsmitteln aus dem Einzelhandel entfernen. Alternativ können Sie auch die nun folgenden Haushaltsmittel dafür nutzen:

Ein Schwamm, Essig & Zitrone

Natürliche Hausmitteln, die in keinem guten Haushalt fehlen dürfen sind Essigessenz, ein Schwamm sowie Zitronensäure. Um mit diesen nun die Badewanne reinigen zu können, müssen diese mit Wasser verdünnt und in die Wanne gegeben werden. Besonders feste und hartnäckige Verschmutzungen können auch mit dieser Mischung entfernt werden. Dafür sollte die Essig-Zitrone-Mischung auf der Stelle etwas einwirken.

Ein Schwamm, Essig & Zitrone

Manchmal finden sich in einer Badewanne auch gelbe Flecken. Auch diese können mit herkömmlichen Hausmitteln entfernt werden. Dafür notwendig ist Essigessenz und Salz. Diese zu einem Brei vermischen und dann über Nacht auf der verschmutzten Stelle einwirken lassen. Schon ist die Wanne wieder wie neu!

Besonders hartnäckige Verschmutzungen in der Badewanne können selbstverständlich auch mit einem selbstgemachten Allzweckreiniger beseitigt werden. Mit Hilfe des darin enthaltenen Natrons sollte dies kein Problem darstellen.